Zeit für eine Städtereise nach Frankfurt

Wir schauen hinter die Skyline der Mainmetropole und zeigen euch mit unserem Kurztrip-Guide, was ihr euch in Frankfurt nicht entgehen lassen solltet.

Da geht was

Auf zu den Wolkenkratzern

Das deutsche Finanz- und Bankenzentrum in Hessen genießt nicht den besten Ruf der Großstädte Deutschlands. Zu Unrecht finden Einwohner. Wir werfen einen Blick hinter die Fassaden der Börsenstadt und bringen euch die vielfältige Kultur und Lebensweise der Hessen näher.

#DichterDenkerBrudi

Frankfurt ist der Geburtsort von Johann Wolfgang von Goethe. Er gilt als einer der prägendsten Dichter der deutschen Sprache. Heute ist es möglich neben dem Goethe-Museum auch das Goethe-Haus in Frankfurt zu besichtigen. Das Geburtshaus dient als Gedenkstätte. Auch heute noch sind Frankfurt und seine Umgebung für herausragende Poeten bekannt. Jene, die heute über Frankfurt dichten, heißen zum Beispiel Celo & Abdi, Schwester Ewa oder Haftbefehl.

#Rundgang

Wer sich zu Fuß aufmacht, um Frankfurt zu entdecken, kommt gut rum. Ob entspanntes Trendviertel Bornheim oder gemütliches Nordend im Herzen Frankfurts, ob Kaffee trinken am Rathausplatz der Altstadt Römerberg oder die Seele baumeln lassen im grünen Palmengarten. Du stehst auf historisches Flair und urige Fachwerkhäuser? Dann solltest du Altsachsenhausen besuchen. Nicht verzichten darfst du auf einen Spaziergang über den Eisernen Steg – eine Fußgängerbrücke über den Main. Wunderbare Aussicht genießt du auch von der Terrasse des Kaufhofs direkt an der Hauptwache.

#Multikulti

Kaum eine deutsche Stadt in Deutschland ist durch so viele diverse Kulturen geprägt wie Frankfurt. Besonders türkische, kroatische, italienische und polnische Einflüsse bereichern das Stadtbild. Lass dich vom Facettenreichtum der Stadt begeistern und tauche in die weltoffene Metropole ein.

Zur Kultur Frankfurts zählt auch das breite Museumsangebot. Rund um das Museumsufer finden sich zwölf verschiedene Museen mit Schwerpunkten wie Kommunikation, Film, Kunst, Fotografie und Architektur. Im Sommer finden hier Open-Air-Festivals mit Live-Musik und Kulturprogramm statt.

Sportbegeisterte finden in Eintracht Frankfurt eine der besten Fußballfangemeinden Deutschlands, was Stimmung, Besucherzahlen und Einfallsreichtum angeht. Genau wie das Stadtbild ist die Fangemeinde durch multikulturelle Einflüsse gekennzeichnet. Eintracht Frankfurt gelangen bereits erstaunliche Erfolge auf internationaler Bühne. Für Aufsehen in ganz Europa sorgte dabei vor allem der lautstarke und kreative Support der Fans.

Mit dem Bus von Düsseldorf nach Frankfurt

Reise entspannt von Düsseldorf nach Frankfurt, immer direkt, immer günstig, immer easy. Mit Pinkbus.

Mit dem Bus von München nach Frankfurt

Reise entspannt von München nach Frankfurt, immer direkt, immer günstig, immer easy. Mit Pinkbus.

#Mahlzeit

Frankfurt hat seine Eigenarten. Diese spiegeln sich besonders in der traditionellen Küche wider. Die Hessen schwören auf ihre „Grüne Soße“. Eine kalte Kräutersoße, die in der Regel zu Kartoffeln und Eiern serviert wird. Daneben stehen würziger Handkäs oder klassische Frankfurter Würstchen ganz oben auf der Speisekarte.

Um das Essen herunterzuspülen, greifen die Frankfurter zu Apfelwein. Er ist seit 250 Jahren das Nationalgetränk der Hessen. Traditionell wird er aus einem Steinkrug, dem Bembel, eingeschenkt.

Wer die kulinarische Vielfalt Frankfurts authentisch genießen möchte, besucht die „Freßgass“. Auf dieser Essensmeile reihen sich seit dem Ersten Weltkrieg Lebensmittelgeschäfte, Delikatessenläden und Wirtshäuser.

#Shopping

Frankfurt bietet einige der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Deutschlands. Rund um das Bankenviertel schreien Einkaufszentren, Outlets und Passagen förmlich nach Shoppingtouren. Zugegeben: Viele der Einkaufsläden vertreiben Schickimicki-Luxusgüter. Doch auch die Wochen- und Flohmärkte Frankfurts wissen zu entzücken.